Einladung zur Ausstellungseröffnung mit Youthbridge München

In Zusammenarbeit mit Youthbridge München, der Europäischen Janusz-Korczak-Akademie und dem Verein "Lichterkette München e. V." lädt das Oskar-von-Miller-Gymnasium am 26. März um 17:00 zur Eröffnung einer Ausstellung mit Fotografien, ein, die ihm Rahmen eines einzigartigen Münchner Pilotprojekts entstanden sind. 

Fünfzehn Jugendliche christlicher, muslimischer, ezidischer und jüdischer Abstammung, darunter gebürtige und eingewanderte, minderjährige und geflüchtete Münchner im Alter von 15 bis 18 Jahren - und zwei Vertreter unserer Schule-  präsentieren die Resultate ihrer Projekttreffen des vergangenen halben Jahres in Form künstlerischer Fotografien und die Dokumentation der Entstehung.

Bei der Vernissage werden die Jugendliche ihre künstlerisch gestalteten Fotografien und der Dokumentation der Projektabschnitte vorstellen.
Gastgeber und Kooperationspartner ist das Oskar-von-Miller-Gymnasium im Rahmen des bundesweiten Projektes „Schule ohne Rassismus“.

Wir bitten eine Anmeldung unter anmeldung@ejka.org unter Angabe der Teilnehmerzahl bis zum 23. März 2017.

Ziel von „Youthbridge München“ ist das Erlernen von Kommunikation und Kooperation in einer sehr vielfältigen Gesellschaft, ein konstruktiver Umgang mit eigenen Vorurteilen und schließlich die Fähigkeit zur zielgerichteten Gestaltung des eigenen Arbeits- und Soziallebens. Durch ihr Engagement bei „Youthbridge München“ können teilnehmende Jugendliche ihrerseits zu Mentoren für ihre Altersgruppe werden und mit professioneller Unterstützung ein Netzwerk für Jugendliche unterschiedlichster Herkunft aufbauen. „Youthbridge München“ läuft als Pilotprojekt seit Oktober 2016 an der Europäischen Janusz Korczak Akademie.

Für Oktober 2017 ist eine Fortsetzung des Projektes geplant. Interessierte Organisationen im Bereich der sozialen Arbeit, konfessionelle Gemeinden, Jugendorganisationen und besonders interessierte Jugendliche bitten wir um Rückmeldung bei der Europäischen Janusz Korczak Akademie (anmeldung@ejka.org). Wir melden uns ab Mai 2017 zurück.