Weihnachtsbazar am Freitag, den 15. Dezember 2017 um 17 Uhr

IMG_2241.JPG

SMV und Tutoren - unterstützt vom Elternbeirat - laden bereits jetzt ganz herzlich zum Adventsbazar ein. Schon zum fünften Mal wird diese Veranstaltung in der Sporthalle stattfinden. Neben weihnachtlichen Bastelarbeiten tragen ein umfangreiches kulinarische Angebot sowie passende musikalische Umrahmung zum stimmungsvollen Ambiente bei. SMV und Tutoren gemeinsam mit allen Schülerinnen und Schülern, die gebastelt haben, freuen sich auf Ihren Besuch.

Wintersportbörse am 15. Dezember 2017 um 17 Uhr

IMG_2691.JPG

Im Rahmen des Oskar-Weihnachtsbazars veranstaltet der Elternbeirat ebenfalls am 15. Dezember 2017 um 17 Uhr die alljährliche Wintersportbörse.

Verkaufen Sie Sportgeräte sowie Wintersportkleidung oder stöbern Sie im Angebot.

Der Verkauf ist wie immer unkompliziert: es wird keine Standgebühr erhoben und Sie können ohne Voranmeldung verkaufen!

 

Zeitzeugengespräch mit Peter Höllenreiner am 5. Dezember 2017

Bild Höllenreiner.png

Für alle Schülerinnen und Schüler der Q 11 und Q12 (Geschichte /Sozialkunde) findet am 5. Dezember von 13:30 bis 15:00 Uhr ein Zeitzeugengespräch mit Peter Höllenreiner statt. Peter Höllenreiner und seine Familie waren der nationalsozialistischen Verfolgung als sogenannte „Zigeuner“ ausgesetzt. Er überlebte die Konzentrationslager Auschwitz, Ravensbrück, Mauthausen und Bergen-Belsen. Als Sechsjähriger kommt er nach München – der Hölle entkommen – und seine Schulzeit beginnt. Auch hier wird er ausgegrenzt, die alten Vorurteile bleiben. Rund 70 Jahre nach Kriegsende und seiner Befreiung aus einer Kindheit ohne Schulabschluss und Berufsausbildung führt er ein erfolgreiches Leben. 

Bücherschau in der Woche vom 27. November 17 bis zum 1. Dezember 17

IMG_2536.JPG

In der nunmehr beginnenden Woche wird in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Lehmkuhl wiederum die jährliche Bücherschau für die 5. und 6. Klassen im Heimeranzimmer veranstaltet , die mittlerweile ein fester Bestandteil der Leseförderung an unserer Schule geworden ist (Betreuung: Frau Mirja Distler, Frau Brigitte Sander und Frau Ulrike Karg). Die einzelnen Klassen werden in jeweils 90-minütigen Besuchen mit ihrem Deutschlehrer bzw. ihrer Deutschlehrerin Gelegenheit zum Begutachten der ausgestellten Kinder- und Jugendbücher und zum Schmökern darin bekommen. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler zu Themen wie „Fantasy“, „Krimi“, „Humor“ und „Besondere Bücher“ einen vorbereiteten Wunschbrief „Mein persönlicher Weihnachtswunschzettel“ für Weihnachten zum Ankreuzen gewünschter altersangemessener Bücher erhalten. Auch nach Unterrichtsschluss ist die Bücherschau nachmittags bis etwa 15 Uhr geöffnet. Interessierte Kolleginnen und Kollegen sind ebenso herzlich zum Besuch eingeladen. Mit der Bücherschau verbindet sich traditionell der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen, der am Freitag dieser Woche – 01. Dezember 2017 – in der 5. / 6. Stunde im Raum U 02 ausgetr agen wird.   

Kammerkonzert am 30. November um 19:30 Uhr

IMG_2260.jpg

Am Donnerstag, den 30. November findet um 19. 30 Uhr im Großen Musiksaal ein Kammerkonzert statt (Leitung: Herr T homas Edlinger), das garantiert wieder ein echtes Insider-Erlebnis wird.Der musikalische Gehalt lässt sich folgendermaßen beschreiben : Flöte aus Deutschland, Streichsextett aus Russland, Posaune aus Skandinavien. In der Pause: Crêpes aus Frankreich. Herzliche Einladung an alle! Parkmöglichkeit wie immer im Schulhof.   

Jens Corssen: Der Selbstentwickler, Vortrag für die Oberstufe des Oskar-von-Miller-Gymnasiums

Jens Corssen.png

Dienstag, den 28. November 2017, 15.00 Uhr – 16.30 Uhr in der Sporthalle

Jens Corssen lebt und arbeitet in München und ist einer der bekanntesten Coaches für Veränderungsprozesse. Er hat ein überraschend wirksames Konzept entwickelt, wie der Mensch sich selbst in seinem erwünschten Sinn verändern kann: er nennt dieses Konzept: ‚Der Selbstentwickler‘.

Kern dieses Konzepts ist, dass sich nur dann, wenn Erkenntnis und Wissen zu positiv emotionalisierenden Erfahrungen führen, im Gehirn jene neuen neuronalen Verknüpfungen bilden, die erst eine wirkliche Veränderung bewirken. Die jüngsten Ergebnisse der Gehirnforschung und Neurobiologie belegen diese These.

Jens Corssen zeigt also in seinem Vortrag, wie es gelingen könnte, Vorhaben, die man sich vornimmt, wirklich umzusetzen und nicht einfach am Leben zu verzagen, sondern sich selbst so weiter zu entwickeln, dass man – mit positiver Grundstimmung – seine Potenziale besser ausschöpfen kann und so im schulischen und privaten Lebenszusammenhang erfolgreicher wird..

Oberstufenkoordination, Schulpsychologin und Schulleitung freuen sich sehr, dass es gelungen ist, diesen hochkarätigen Redner zu uns ans „Oskar“ zu holen, zumal er den Vortrag ohne jegliches Honorar hält.– einzig aus Leidenschaft für junge Menschen.

Auf einen interessanten Nachmittag!

Kunstauktion mit Versteigerung von Schülerwerken am Donnerstag, den 19. Oktober 2017, ab 18.30 Uhr in der Oskar- Halle

IMG_2239.JPG

Eine Premiere der besonderen Art wird am Donnerstag, den 19. Oktober 2017 im Oskar-von- Miller-Gymnasium stattfinden: Die Fachschaft Kunst unserer Schule wird in Verbindung mit dem Elternbeirat sowie mit der Kunsthistorikerin Frau Ingrid Pérez de Laborda, M. A., (zugleich Schülermutter am „Oskar“) eine Kunstauktion mit Schülerwerken veranstalten. Die Auktion wird von einer professionellen Auktionatorin durchgeführt werden, Mrs. Sheila Scott vom Auktionshaus Karl & Faber, Amiraplatz, welches externer Partner dieser Abendveranstaltung sein wird. Der Erlös kommt primär der Fachschaft Kunst, ggf. auch noch weiteren schulischen Zwecken zugute. Einlass ab 18.30 Uhr. Um Vormerkung dieses Termins wird gebeten. 

Begegnungen mit Afrika: Lesung mit Lutz van Dijk am Oskar-von-Miller-Gymnasium

IMG_2535.JPG

Im Rahmen unserer regelmäßigen Autorenlesungen freuen wir uns am Freitag dieser Woche, also am Freitag, den 22. September 2018, den renommierten Schriftsteller Lutz van Dijk an unserer Schule begrüßen zu dürfen. In Berlin geboren und nach einem Aufenthalt in den Niederlanden als Mitarbeiter des Anne-Frank-Hauses in Amsterdam, lebt und arbeitet der Autor Lutz van Dijk seit nunmehr zwanzig Jahren in Kapstadt, Südafrika. Mit seiner Stiftung HOKISA (Homes for Kids in South Africa) hat er im südlich von Kapstadt gelegenen Township Marsipumelele ein Zuhause für von AIDS betroffene Kinder geschaffen.

Seine Jugendbücher, zum Beispiel „Township Blues“ oder „Romeo und Jabulile“, erzählen – oft nach wahren Begebenheiten – vom Leben Jugendlicher im Township. Als Historiker gibt er in „Afrika. Geschichte eines bunten Kontinents“ einen lebendigen Einblick in die Vielfalt dieses Kontinents, auf dem die Hälfte der 1,1 Milliarden Menschen jünger als 18 Jahre ist.

Wir wünschen allen Teilnehmenden einen interessanten und spannenden Vormittag! Herzlichen Dank an die Sponsoren dieser Veranstaltung, an den Elternbeirat und an den „Verein der Freunde des Oskar-von-Miller-Gymnasiums“ – für die Unterstützung! 

Forum Eltern-Lehrer-Schüler (FELS)

IMG_2219.JPG

Am Montag, den 18. September 2017 findet die 1. Sitzung der Schulentwicklungsgruppe „Forum Eltern – Lehrer – Schüler (FELS)“ unter Leitung unserer Schulpsychologin Frau Michaela Huber statt.
Zeit: 17 – ca. 19 Uhr; Ort: Raum 201 (Heimeranzimmer) im 2. Stock Süd.

Weitere Sitzungen sind an folgenden Terminen geplant:

2. Sitzung: Montag, 04. Dezember 2017, 17.00 Uhr

3. Sitzung: Montag, 29. Januar 2018, 17.00 Uhr

4. Sitzung: Dienstag, 17. April 2018, 17.00 Uhr

5. Sitzung: Montag, 18. Juni 2018, 17.00 Uhr 

Musical „Once Upon a Mattress“ von Mary Rodgers am 12./13./14. Juli um 19 Uhr in der Oskar-Halle

In dieser Woche finden wiederum drei große Musical-Aufführungen statt:
Gegeben wird „Once upon a Mattress“ („Einmal auf einer Matratze“), ein Werk der US- amerikanischen Musical-Komponistin und Schriftstellerin Mary Rodgers von 1959, das auf dem Märchen „Die Prinzessin auf der Erbse“ von Hans Christian Andersen basiert. Es wirken rund dreißig Schüler der Jahrgangsstufen 9 mit 12, also auch wiederum zahlreiche Abiturienten mit. Herzliche Einladung! Parkmöglichkeit bestehen im Schulhof. 

Informationsabend und Tag der offenen Tür – das Oskar lädt ein

Am Donnerstag, den 16. März 2017 um 19 Uhr findet in unserer Turnhalle der Informationsabend für Eltern, die den Übertritt ihrer Kinder ans Gymnasium planen, statt. Während Eltern alle nötigen Informationen zum Übertritt, zu den Anforderungen am Gymnasium und zum Schulleben am OvMG bekommen, werden die Kinder in kleinen Gruppen durch das Schulhaus geführt.

Besonders abwechslungsreich wird für Kinder aber der Tag der offenen Tür am Samstag, den 1. April 2017 von 9.30 – 12.00 Uhr sein. Ein buntes Programm mit Theater- und Tanzaufführungen, Vorstellungen von Projekten und der Möglichkeit Unterricht zu besuchen sorgt für einen kurzweiligen und informativen Vormittag.

 

 

Einladung zur Ausstellungseröffnung mit Youthbridge München

In Zusammenarbeit mit Youthbridge München, der Europäischen Janusz-Korczak-Akademie und dem Verein "Lichterkette München e. V." lädt das Oskar-von-Miller-Gymnasium am 26. März um 17:00 zur Eröffnung einer Ausstellung mit Fotografien, ein, die ihm Rahmen eines einzigartigen Münchner Pilotprojekts entstanden sind. 

Fünfzehn Jugendliche christlicher, muslimischer, ezidischer und jüdischer Abstammung, darunter gebürtige und eingewanderte, minderjährige und geflüchtete Münchner im Alter von 15 bis 18 Jahren - und zwei Vertreter unserer Schule-  präsentieren die Resultate ihrer Projekttreffen des vergangenen halben Jahres in Form künstlerischer Fotografien und die Dokumentation der Entstehung.

Bei der Vernissage werden die Jugendliche ihre künstlerisch gestalteten Fotografien und der Dokumentation der Projektabschnitte vorstellen.
Gastgeber und Kooperationspartner ist das Oskar-von-Miller-Gymnasium im Rahmen des bundesweiten Projektes „Schule ohne Rassismus“.

Wir bitten eine Anmeldung unter anmeldung@ejka.org unter Angabe der Teilnehmerzahl bis zum 23. März 2017.

Ziel von „Youthbridge München“ ist das Erlernen von Kommunikation und Kooperation in einer sehr vielfältigen Gesellschaft, ein konstruktiver Umgang mit eigenen Vorurteilen und schließlich die Fähigkeit zur zielgerichteten Gestaltung des eigenen Arbeits- und Soziallebens. Durch ihr Engagement bei „Youthbridge München“ können teilnehmende Jugendliche ihrerseits zu Mentoren für ihre Altersgruppe werden und mit professioneller Unterstützung ein Netzwerk für Jugendliche unterschiedlichster Herkunft aufbauen. „Youthbridge München“ läuft als Pilotprojekt seit Oktober 2016 an der Europäischen Janusz Korczak Akademie.

Für Oktober 2017 ist eine Fortsetzung des Projektes geplant. Interessierte Organisationen im Bereich der sozialen Arbeit, konfessionelle Gemeinden, Jugendorganisationen und besonders interessierte Jugendliche bitten wir um Rückmeldung bei der Europäischen Janusz Korczak Akademie (anmeldung@ejka.org). Wir melden uns ab Mai 2017 zurück.