Schulschach immer montags und mittwochs

 Schachbrett vor dem Interim

Schachbrett vor dem Interim

Herr Roland Hubka bietet nicht nur am Montag, sondern auch am Mittwoch in der Zeit von 15 Uhr bis 16.30 Uhr die Möglichkeit an, in die Geheimnisse des Schachspiels eingeführt und darin erfolgreich zu werden. Treffpunkt: 14.55 Uhr in der Aula.
Am Sonntag, den 2. Dezember 2018 findet im Gymnasium Kirchheim die Münchner Schulschach-Einzelmeisterschaft statt. Anmeldung bis spätestens 28. November 2018 unter: www.schachbezirk-muenchen.de/jugend

Zeitzeugengespräch am 9. November

 Pfarrer Martin Niemöller, Gründer des Pfarrernotbundes

Pfarrer Martin Niemöller, Gründer des Pfarrernotbundes

Zum 80. Jahrestag der so genannten Pogromnacht vom 9. November 1938 führt die Schule eine Veranstaltung mit Herrn Professor Dr. Heinz Hermann Niemöller durch, der für die Q 11 in einem Plenum sprechen wird. Herr Heinz Niemöller ist der Sohn des evangelischen Pfarrers Martin Niemöller, der durch die Gründung des Pfarrernotbundes die sich gegen den NS stemmende Widerstandsbewegung „Bekennende Kirche“ (1. Barmer Bekenntnissynode vom 29. bis zum 31. Mai 1934) anführte.

Moderiert wird die Veranstaltung von Herrn Pfarrer Dr. Friedemann Steck, der der Schule diesen Zeitzeugen zugeführt hat. Herzlichen Dank bereits an dieser Stelle an Herrn Pfarrer Dr. Friedemann Steck sowie an Herrn Profesor Dr. Niemöller!

Tansaniaabend

TansaniaAbend Einladung _homepage.jpg

Das P-Seminar “Stärkung der Zusammenarbeit mit der One World Secondary School Kilimanjaro” lädt ein zum Tansaniaabend am 25. Oktober um 19:30 Uhr in der Aula. Im Rahmen einer Präsentation werden vielfältige Eindrücke und Erlebnisse an unserer tansanischen Partnerschule vorgestellt. Im Anschluss an die Präsentation können Sie Spezialitäten aus Tansania genießen.

Schüleraustausch mit St Colman’s geht in die vierte Runde - Anmeldung ab sofort

 Die irischen und deutschen Teilnehmer am Austausch 2017/2018 beim gemütlichen Beisammensein in Irland

Die irischen und deutschen Teilnehmer am Austausch 2017/2018 beim gemütlichen Beisammensein in Irland

Im kommenden Schuljahr soll der Austausch mit unserer Partnerschule, dem St Colman’s Community College in Midleton, Irland, zum vierten Mal stattfinden. Anmelden können sich dafür die diesjährigen Neunt- und Zehntklässler, die zum Zeitpunkt des Austauschs in der zehnten Klasse bzw. in der Q11 sein werden. Auskunft und Anmeldung zum Austausch bei den Organisatoren Herr Schindlbeck und Frau Elsner. Die Fachschaft Englisch freut sich auf eine neue Runde dieser kulturell und sprachlich enorm bereichernden Veranstaltung. 

Sommerkonzert am 17. Mai 2018

IMG_2260.jpg

Einladung zum Sommerkonzert am Donnerstag, 17. Mai 2018 um 19.30 Uhr in der Sporthalle

In diesem Jahr findet aufgrund der besonderen Terminenge zum Schuljahresende das Sommerkonzert bereits vor den Pfingstferien statt. Das Sommerkonzert ist also schon in der kommenden Woche am Donnerstag, den 17. Mai 2018 um 19.30 Uhr (Sporthalle). Es wird zweifellos ein sehr variationsreiches Konzert sein, in dem das Schüler-Eltern-Lehrer- Orchester unter anderem „Das große Tor von Kiew“ aus dem Kompositionswerk „Bilder einer Ausstellung“ von Modest Petrowitsch Mussorgskij (1839 – 1881) darbieten wird. Der Große Schulchor wird anlässlich des Abschieds aus unserem Schulhaus eine Komposition von Graham Waterhouse zur Uraufführung bringen, ein Chormusikstück mit Textstücken des Carmen saeculare des römischen Dichters Horaz.

Es ergeht herzliche Einladung zu diesem Konzert!

"Dein Text" beim Sommerkonzert!

Oskar-Träume.jpg

Das Sommerkonzert am Donnerstag, den 17. Mai wird für lange Zeit das letzte in unserer schönen Oskar-Halle sein. Zu diesem Abschied möchte der Unterstufenchor ein Lied der Band „Münchener Freiheit“ mit einem neuen, eigenen Text aufführen. Dieser Text soll unsere gemischten Gefühle zum Ausdruck bringen: z.B. Abschiedsschmerz, Neugier auf die neue Umgebung und gleichzeitig Vorfreude auf eine Rückkehr ins runderneuerte Oskar-Stammhaus in ein paar Jahren. Da kommst du ins Spiel:

Schreibe einen neuen Text für uns! Für weitere Informationen klicke hier!

„Zeig Mich!“ Eine Ausstellung von YouthNet München in Verbindung mit Lichterkette e. V. und Oskar-von-Miller-Gymnasium

youthNetz Zeig mich.jpeg

Wie im vergangenen Jahr findet auch heuer in der Schule wiederum eine große Veranstaltung mit einer Photoausstellung statt, die von YouthNet München in Verbindung mit dem Verein „Lichterkette e. V.“ vorbereitet und ausgerichtet wird. Die Eröffnung der Ausstellung im Oskar wird am kommenden Sonntag, 18. März 2018 um 17.00 Uhr sein.

Achtzehn Jugendliche und sechs Mentoren – gebürtige, geflüchtete, eingewanderte Münchner mit christlichem, muslimischem, jüdischem und ezidischem Hintergrund – präsentieren ihre photographischen Kunstwerke. Dazu wird eine Bilddokumentation Einblicke in die Arbeit der Projektgruppe bieten. YouthNet kooperiert hierbei ausdrücklich mit unserem Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ – ein Titel, welcher der Schule ja bekanntlich am Donnerstag der vergangenen Woche offiziell verliehen worden ist. Schüler unserer Schule sind an dem Projekt „Zeig mich!“ beteiligt. Die Vernissage wird in den Flurbereichen im Erdgeschoss und im ersten Stockwerk des Oskar-von-Miller-Gymnasiums stattfinden.

Im Rahmen dieser Vernissage ist außerdem eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion in der Schule vorgesehen. Zum Thema „Ich in Deutschland – Deutschland in mir?!“
haben als Teilnehmer zu diesem esprach von outh et zugesagt.

Spendenaktion zugunsten Geflüchteter

Spendenaktion.jpeg

Am „Tag der offenen Tür“ konnte der Elternbeirat erneut großzügige Spenden in Gestalt gut erhaltener Schul- und Spielsachen, Kinderkleidung, ferner von Geschirr sowie von Taschen und Koffern in Empfang nehmen. Diese wurden direkt im Anschluss an das Ende des „Tags der offenen Tür“ in die Unterkunft an der Bayernkaserne gebracht, wo sie unmittelbar den Bedürftigen zugute kommen. Allen Spendern wird herzlich gedankt! 

Informationsabend (28.2.) und Tag der offenen Tür (10.3.) – das Oskar lädt ein

Am Mittwoch, den 28. Februar 2018 um 19 Uhr findet in unserer Turnhalle der Informationsabend für Eltern, die den Übertritt ihrer Kinder ans Gymnasium planen, statt. Während Eltern alle nötigen Informationen zum Übertritt, zu den Anforderungen am Gymnasium und zum Schulleben am OvMG bekommen, werden die Kinder in kleinen Gruppen durch das Schulhaus geführt.

Besonders abwechslungsreich wird für Kinder aber der Tag der offenen Tür am Samstag, den 10. März 2018 von 9.30 – 12.00 Uhr sein. Ein buntes Programm mit Theater- und Tanzaufführungen, Vorstellungen von Projekten und der Möglichkeit, Unterricht zu besuchen sorgt für einen kurzweiligen und informativen Vormittag.

Wegen der positiven Rückmeldungen wird es auch in diesem Jahr wieder möglich sein, Kinder für die fünfte Klasse online einzuschreiben. Ab dem 10. März werden Sie auf der Startseite unserer Homepage einen Button finden, der Sie durch die Online-Anmeldung führt. Dies erspart beim Einschreibetermin am 9. Mai 2018 langwierigen Papierkrieg.

 

 

Landeswettbewerb Alte Sprachen

1376_landeswettbewr_alte_sprachen.jpg

Nachdem Hannah Schuster im Landeswettbewerb Alte Sprachen 2015/17 zu einer von drei Landessiegerinnen gekürt und damit in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen wurde, nimmt auch im Wettbewerb 2016/18 wieder eine Schülerin des Oskar-von-Miller-Gymnasiums teil. Maddalena Seitz ist es gelungen, unter die besten 50 Teilnehmer und damit in die zweite Runde zu kommen.

Serata Italiana am 1. Februar 2018

200px-Flag_of_Italy.svg.png

Am Donnerstag, den 1. Februar findet um 19 Uhr in Raum U02 die "Serata Italiana" statt. Die Fachschaft Italienisch wird mit einem abwechslungsreichen italienischen Unterhaltungsprogramm durch den Abend, der unter dem Motto "Apulien" steht, führen. Herzlich eingeladen sind alle Mitglieder der Schulfamilie, ganz besonders die Eltern, Schülerinnen und Schüler, die vor der Sprachenwahl in der 8. Jahrgangsstufe stehen. 

Zeitzeugengespräch mit Herrn Abba Naor am Montag, den 29. Januar 2018

Abba Noar.png

Anlässlich des Internationalen Tags des Gedenkens an die Opfer des Holocaust (International Holocaust Remembrance Day) am 27. Januar, der im Jahr 2005 von den Vereinten Nationen zum Gedenken an den Holocaust und an den 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau eingeführt worden ist, lädt die Fachschaft Geschichte / Sozialkunde des Oskar-von-Miller-Gymnasiums einen jüdischen Holocaust-Überlebenden als Zeitzeugen zum Gespräch mit den Schülern aller vier Klassen der Jahrgangsstufe 9 ein (Montag, 29. Januar 2018, 3./4. Stunde im Raum 220). Es ist Herr Abba Naor, gebürtig aus Kaunas in Litauen. Als Dreizehnjähriger wurde Abba Naor in das Ghetto in Kaunas deportiert, es folgten Umsiedlungen in das Konzentrationslager Stutthof und die Außenlager des Konzentrationslagers Dachau. Nach seiner Befreiung zog Naor nach Israel. Seit 2001 ist er Vertreter der ehemaligen Landsberg- Häftlinge im Vorstand des Internationalen Dachau-Komitees.

Ins litauische Kaunas fuhr am 20. November 1941 der erste Zug zur Massendeportation von Juden aus München durch die Nazis mit der Deutschen Reichsbahn los. Zeitgleich kamen Judentransporte aus Frankfurt und Berlin an. Kurz nach der Ankunft, am 24./25. November 1941, wurden sie hier alle ermordet. Dies war der Anfang zum Massenmord an deutschen Juden und Juden aus anderen europäischen Ländern im "Osten".