Bedeutung des Faches Biologie

Biologische Erkenntnisse spielen in unserer Zeit in zahlreichen Bereichen des Lebens eine herausragende Rolle: Sei es die Biotechnologie in der Medizin, Gentechnik, Reproduktionsmedizin oder die „klassischen“ Themen wie die Evolution, Erforschung der Artenvielfalt und Ökologie. Sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen, Arbeitsmethoden der Biowissenschaften kennenzulernen und Zusammenhänge zu erkennen, ist ein wesentliches Anliegen des Faches Biologie. Auch um in gesellschaftspolitischen Diskussionen einen fundierten eigenen Standpunkt entwickeln zu können. In diesem Bereich gibt es gute Anknüpfungspunkte für eine fächerübergreifende Zusammenarbeit mit den Gesellschafts- und Geisteswissenschaften, aber natürlich auch mit den anderen naturwissenschaftlichen Fächern.

6. Klasse Bei der Gewässer-Exkursion im Englischen Garten

6. Klasse Bei der Gewässer-Exkursion im Englischen Garten

Biologie am Oskar

Am Oskar-von-Miller-Gymnasium wird Biologie in der Unterstufe (Jahrgangsstufe 5 und 6) im Rahmen von Natur und Technik sowie in der Mittelstufe (Jahrgangsstufe 8 bis 10) und in der Oberstufe (Q11 und Q12) als eigenes Fach unterrichtet. Nähere Informationen finden Sie in folgender Tabelle:

Lehrplan und Grundwissen

Ausführliche Informationen zum Fachprofil Biologie

Für das Grundwissen Biologie der Klassen 5 bis 10 wird von den Fachlehrern ein Geheft im Wert von 2 Euro ausgegeben. Das Grundwissen ist Bestandteil aller Leistungserhebungen in der Unter- und Mittelstufe.  Zusätzliche Informationen finden Sie z.B. online auf der Seite des Alexander-von-Humboldt-Gymnasiums/Schweinfurt

Stundentafel Biologie.JPG

Regelmäßige Projekte

Um zusätzliche Fachkompetenz und Abwechslung ins Klassenzimmer zu bringen, arbeiten wir mit folgenden Fachleuten zusammen:

  •  Herr Prof. Heinen von der Haunerschen Kinderklinik und Frau Dr. Eder als Gynäkologin besuchen alle 8. Klassen zum Thema Aufklärung/Sexualerziehung.
  • Herr Werdan als Fachreferent erläutert in allen 6. Klassen die Lebensweise verschiedener Amphibien- und Reptilienarten. Hierzu zeigt er einige Exemplare aus eigener Züchtung zum Anfassen und Bestaunen.
  • Jedes Jahr wird für interessierte Oberstufenschüler aus den Biologiekursen ein ganztägiges Schülerpraktikum am Max Planck Institut für Biochemie und Neurobiologie angeboten. Dort können die Schüler die zuvor im Unterricht besprochenen molekularbiologischen Methoden in der Praxis anwenden.
  • Im Biologieunterricht der 9. Jahrgangsstufe wird auch das Kapitel Suchtprävention behandelt. Zum Thema Alkoholkrankheit kommen zwei Referenten vom Blauen Kreuz in alle Klassen (Oskar-Suchtprävention).

Seminare

Im laufenden Schuljahr finden folgende Seminare der Oberstufe statt:

Aus dem P-Seminar "Schulgarten"

Aus dem P-Seminar "Schulgarten"